Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2015 angezeigt.

Das ist der Sinn........

Das ist der Sinn
Meine Augen sind da für das Licht,
für das Grün des Frühlings,
für das Weiß des Schnees,
für das Grau der Wolken,
für das Blau des Himmels,
für die Sterne der Nacht.
Mein Mund ist da für das Wort,
für das gute Wort,
auf das einer wartet.
Meine Lippen sind da für den Kuss
und meine Hände,
um zärtlich und sanft zu sein,
um zu streicheln
und Trost zu spenden,
und meine Füße,
um den Weg zu meinem Nächsten zu gehen.
Mein Herz ist da für die Liebe,
für die Wärme,
für jene, die in Kälte
und Einsamkeit leben.
Ohne Leib bin ich nirgends,
ohne Sinn bin ich nichts.
Alles das hat Bedeutung.
Alles das ist da
für das unvorstellbare Wunder,
dass es soviel wunderbare Menschen um mich gibt…
Warum begreife ich dann nicht,
dass ich für die Freude gemacht bin?


© Phil Bosmans, (*1922), -
belgischer Ordenspriester, Telefonseelsorger und Schriftsteller 




Liebe Susibellagrüße an euch ihr lieben!!!

Manchmal.......

Manchmal sind es nur ein paar Zeilen,
die uns den Tag verschönern.

Warme Worte für den ganzen Tag.
Ein kleiner Gruß von ganzem Herzen
.
Und zwischen den Zeilen
ist ein Zauber verborgen...

der macht aus Wolken Zuckerwatte
und aus Sorgen Pusteblumen.

Schönes Pfingstwochenende 
wünscht euch susibella





Mai....

Mai

Mit Maiglöckchen
läutet das junge Jahr
seinen Duft
Der Flieder erwacht
aus Liebe zur Sonne
Bäume erfinden wieder ihr Laub
und führen Gespräche
Wolken umarmen die Erde
mit silbernem Wasser
da wächst alles besser
Schön ist's im Heu zu träumen
dem Glück der Vögel zu lauschen
Es ist Zeit sich zu freuen
an atmenden Farben
zu trauen dem blühenden Wunder
Ja es ist Zeit
sich zu öffnen
allen ein Freund zu sein
das Leben zu rühmen.


Rose Ausländer

LG Susibella

Der Klatschmohn.......

Der Klatschmohn steht am Weizenfeld und auch am Wegesrande am liebsten wächst er frei und wild drum lebt er auf dem Lande. Man nennt ihn eine Blumenart doch ist er nicht geheuer er hat ein rabenschwarzes Herz und glüht so rot wie Feuer. Und einmal in der Sommernacht als ein Pirol gesungen und als sein kleines hübsches Lied soeben war verklungen, da klatschte jemand laut vor Lob ist das nicht sonderbar? Es war doch niemand sonst zu sehen, ob es der Klatschmohn war?
- Verfasser unbekannt -

Herzliche Susibellagrüße an euch!!!