Direkt zum Hauptbereich

Wellness- Tipps für euer Sternzeichen

Widder
Sensible Bereiche: Kopf, Augen, Ohren, Nase, Mund, Zähne
Wellnesstipp: Denkübungen und Gedächtnistraining halten Ihre grauen Zellen jung. Sport stärkt Ihre Kondition.

Stier

Sensible Bereiche: Nacken, Rachen, Kehle, Schultern, Bronchien
Wellnesstipp: Spazierengehen in der Natur lädt Ihre Batterien auf. Massagen und Heilkräutertees sorgen für Ihr Wohlbefinden.

Zwillinge

Sensible Bereiche: Lunge, Brust, Nerven, Arme, Hände, Schultern
Wellnesstipp: Viel frische Luft und Atemübungen sind wichtig, um gesund zu bleiben. Tanzen und Tennis halten Sie in Schwung.

Krebs

Sensible Bereiche: Magen, Gemüt, Schlaf
Wellnesstipp: Kräuterbäder bringen wohltuende Entspannung. Für das seelische Wohlbefinden gilt es zu lernen, sich selbst zu bemuttern.

Löwe

Sensible Bereiche: Herzkranzgefäße, Herz, Kreislauf, Rückenmark
Wellnesstipp: Kreislauf anregen, am besten durch Bewegung. Eine regelmäßige Blutdruckkontrolle kann auf keinen Fall schaden.

Jungfrau

Sensible Bereiche: Darm, Darmbakterien und Vergiftungen
Wellnesstipp: Ballaststoffe sind wichtig für eine gute Verdauung. Entschlackungskuren können wahre Wunder wirken. Natur erleben ist Balsam für die Seele.

Waage
Sensible Bereiche: Nieren, Haut, Blase, Brust, Kreuz
Wellnesstipp: Viel Wasser trinken ist wichtig. Hin und wieder Fastentage einlegen für die schlanke Linie. Ein Besuch im Schönheitssalon oder ein Bummel durch die Boutiquen und die Waage lebt auf.

Skorpion
Sensible Bereiche: Mastdarm, Blase, Gebärmutter, Hoden
Wellnesstipp: Fastenkuren oder Gemüse und Obstkuren sind ideal um in Form zu kommen. Bei Tantra kommt die Sinnlichkeit zur Blüte.

Schütze

Sensible Bereiche: Leber, Galle, Hüftknochen, Ischiasnerv
Wellnesstipp: Fernreisen sind ein wahres Lebenselixier. Moor- und Fangobehandlungen sind gut für die Hüftgelenke.

Steinbock
Sensible Bereiche: Bänder, Gelenke, Knochen, Wirbelsäule, Sehnen
Wellnesstipp: Mineralstoffreiche Kost bekommt dem Steinbock besonders gut. Die Gelenke in Schwung halten, damit Sie auch in reiferen Jahren beweglich bleiben.

Wassermann
Sensible Bereiche: Waden, Venen, Blutkreislauf, Blutbildung
Wellnesstipp: Wechselbäder regen den Kreislauf an. Eine Sauerstofftherapie belebt und erfrischt. Radfahren bringt den Kreislauf in Schwung.

Fische
Sensible Bereiche: Füße, Zehen, das Fersenbein, Lymphgefäße
Wellnesstipp: Viel Zeit am Wasser verbringen, das entspannt und Ihre Sorgen fallen von Ihnen ab. Ausreichend schlafen und viel trinken. Massagen um die Blutzirkulation zu fördern.

Vielleicht bringt es dem einen oder andern auf gute Ideen.Denke mir. Nützt's nix schad's nix. Einen schönen erfolgreichen Tag wünscht euch mit lieben Grüßen.susibella.

                                                                 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Guten Morgen...

Lieb grüßt susibella.

Das kleine Teelicht

Es war einmal ein kleiner Baumwollfaden, der Angst hatte, dass er nicht gut genug war, wie er war. „Für ein Schiffstau bin ich viel zu schwach“, sagte er sich, „und für einen Pullover viel zu kurz. Um an andere anzuknüpfen, habe ich zu viele Hemmungen. Für eine Stickerei eigne ich mich auch nicht, dazu bin ich zu farblos. Ja, wenn ich aus goldglänzendem Lurex wäre, dann könnte ich eine Stola verzieren oder ein Kleid, aber so?! Es reicht zu nichts. Was kann ich schon? Niemand mag mich, und ich mich selbst am allerwenigsten.“ So sprach der kleine Baumwollfaden, legte traurige Musik auf und fühlte sich ganz niedergeschlagen in seinem Selbstmitleid.

Da klopfte ein Klümpchen Wachs an seine Tür und sagte.“Lass Dich doch nicht so hängen, Du Baumwollfaden. Ich habe da so eine Idee: Wir beide tun uns zusammen. Ich bin Wachs und Du ein Docht. Für eine große Kerze bist Du zwar zu kurz, und ich bin zu wenig Wachs, aber für ein Teelicht reicht es sicher. Es ist doch viel besser, ein …

Abenteuer Advent

Eigentlich kennen wir das aus alten Märchen – und die erzählen in ihrer Sprache und ihren Bildern viel vom Leben: Wer einem „Geheimnis“ begegnet – und diesem Geheimnis offen gegenübertritt, sei es die verwunschene Prinzessin, der böse Drache, das Einhorn –, der kann sich auf Abenteuer gefasst machen. Wer Geheimnisse im Leben zulässt, der kann und wird was erleben. Und so kommt es wohl auch nicht von ungefähr, dass das ursprünglich lateinische Wort „Advent“ und das englische Wort „adventure“, auf Deutsch „Abenteuer“, auf die gleiche Sprachwurzel zurückgehen. Wer sich auf das Geheimnis der Menschwerdung Gottes einlässt, wer dem Geheimnis der Weihnacht offen gegenübersteht – der kann und wird was erleben: Abenteuer Advent.

Andererseits: Wer das Geheimnis von Weihnachten verstehen will, der braucht den Advent – der braucht die Zeit, in der wir eingeladen sind, neu leben zu lernen, uns neu auf das Abenteuer Leben einzulassen. Wer Weihnachten feiern will, der braucht diese Woc…