Direkt zum Hauptbereich

Der Cleopatra Club


DER CLEOPATRA CLUB - EIGENPRODUKTION
von Paul Schrader.Mit Thomas Anzenhofer, Bernd Jeschek u.a., Regie: Rupert Henning Europäische Erstaufführung.

MORAL WAR SCHON IMMER EIN GESCHÄFT.
 EIN GLÄNZENDES GESCHÄFT,
EINTRÄGLICH, ABER GEFÄHRLICH.
EIN GESCHÄFT MIT DER ANGST. 
_neu_Saison2010-2011 | 43 Cleopatra1Zwei Amerikaner geraten beim internationalen Filmfestival in die Mühlen des ägyptischen Geheimdienstes. Ein kulturpolitisches Statement hat plötzlich weitreichende Folgen, in ihre Suite wird eingebrochen, ein Verhörspezialist wird auf sie angesetzt - und plötzlich ist jede Frage eine Frage des Gewissens. Moralische Werte, Lebensformen, Überzeugungen – alles steht auf dem Spiel. Wie viel Freiheit kann man sich leisten, ohne dass alles im Chaos versinkt?
Ein spannendes, hochbrisantes Stück des weltberühmten Autors und Regisseurs Paul Schrader (Taxi Driver, Wie ein wilder Stier) voll von bissigem Humor über den Clash zweier Kulturen, die in sich längst brüchig sind, über die bohrende Angst vor der Wahrheit und die Subjektivität jedweder Moral.
 Mit: Thomas Anzenhofer, Bernd Jeschek, Faris Endris Rahoma, Elsayed Kandil , Amira El Sayed 
Regie: Rupert Henning 
Bühne: Verena Wagner

Hat uns sehr gut gefallen,allerdings waren ganz wenige Leute da. War ein sehr spannender Theaterabend. Lg. susibella.

Kommentare

  1. Liebe Ilse!
    Es dürfte sehr interessant gewesen sein.
    Lieben Gruß
    Poldi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ilse!
    Ja, das hört sich wirklich sehr interessant an. Schade, dass so wenig Leute dort waren.
    Eine schöne Woche und liebe Grüße, Christa

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Guten Morgen...

Lieb grüßt susibella.

Das kleine Teelicht

Es war einmal ein kleiner Baumwollfaden, der Angst hatte, dass er nicht gut genug war, wie er war. „Für ein Schiffstau bin ich viel zu schwach“, sagte er sich, „und für einen Pullover viel zu kurz. Um an andere anzuknüpfen, habe ich zu viele Hemmungen. Für eine Stickerei eigne ich mich auch nicht, dazu bin ich zu farblos. Ja, wenn ich aus goldglänzendem Lurex wäre, dann könnte ich eine Stola verzieren oder ein Kleid, aber so?! Es reicht zu nichts. Was kann ich schon? Niemand mag mich, und ich mich selbst am allerwenigsten.“ So sprach der kleine Baumwollfaden, legte traurige Musik auf und fühlte sich ganz niedergeschlagen in seinem Selbstmitleid.

Da klopfte ein Klümpchen Wachs an seine Tür und sagte.“Lass Dich doch nicht so hängen, Du Baumwollfaden. Ich habe da so eine Idee: Wir beide tun uns zusammen. Ich bin Wachs und Du ein Docht. Für eine große Kerze bist Du zwar zu kurz, und ich bin zu wenig Wachs, aber für ein Teelicht reicht es sicher. Es ist doch viel besser, ein …

Abenteuer Advent

Eigentlich kennen wir das aus alten Märchen – und die erzählen in ihrer Sprache und ihren Bildern viel vom Leben: Wer einem „Geheimnis“ begegnet – und diesem Geheimnis offen gegenübertritt, sei es die verwunschene Prinzessin, der böse Drache, das Einhorn –, der kann sich auf Abenteuer gefasst machen. Wer Geheimnisse im Leben zulässt, der kann und wird was erleben. Und so kommt es wohl auch nicht von ungefähr, dass das ursprünglich lateinische Wort „Advent“ und das englische Wort „adventure“, auf Deutsch „Abenteuer“, auf die gleiche Sprachwurzel zurückgehen. Wer sich auf das Geheimnis der Menschwerdung Gottes einlässt, wer dem Geheimnis der Weihnacht offen gegenübersteht – der kann und wird was erleben: Abenteuer Advent.

Andererseits: Wer das Geheimnis von Weihnachten verstehen will, der braucht den Advent – der braucht die Zeit, in der wir eingeladen sind, neu leben zu lernen, uns neu auf das Abenteuer Leben einzulassen. Wer Weihnachten feiern will, der braucht diese Woc…